Keine Regierungsrats-Kandidatur

Es freut und ehrt mich, dass ich als möglicher Kandidat für die Nachfolge von Regierungsrat Jakob Stark ins Spiel gebracht werde. Nach dem intensiven Nationalrats-Wahlkampf der letzten Monate, den ich mit dem fünftbesten Ergebnis von 135 Kandidierenden abschliessen durfte, strebe ich derzeit kein politisches Vollamt an. Stattdessen will ich mich weiterhin auf meine berufliche Tätigkeit konzentrieren und daneben meine politische Tätigkeit im Grossen Rat vertiefen. Deshalb stehe ich nach reiflicher Überlegung für eine Regierungsrats-Kandidatur nicht zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.