Einfache Anfrage “Berücksichtigung lokaler und regionaler Anbieter bei Einkäufen der Verwaltung und der Schulen im freihändigen Verfahren”

Seit Anfang März letzten Jahres haben viele gewerbliche Betriebe in unserem Kanton mit den Folgen der Corona-Krise zu kämpfen. Die Corona-Krise hat ins Bewusstsein gerufen, wie wichtig funktionierende lokale und regionale Wirtschaftsstrukturen in Produktion, Verarbeitung, Verkauf und Dienstleistung sind.

Der Kanton unterstützt die betroffenen Unternehmen aktuell mittels Kurzarbeit und Darlehen sowie à-fonds-perdu-Beiträgen. Inwiefern der Kanton die lokalen und regionalen Wirtschaftsstrukturen auch durch das Handeln in eigener Sache nachhaltig und langfristig unterstützt, gerade bei Beschaffungen im freihändigen Verfahren, ist unklar. Dazu stellen Oliver Martin und ich dem Regierungsrat ein paar Fragen.

Zum Vorstoss: EA Berücksichtigung lokaler und regionaler Anbieter bei Beschaffungen im freihändigen Verfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.